GEDICHT VON UNSERER VERSALSCHMIEDIN

Tatort Brannaburger Kunstschmidn

Am Montog, do fangans o.
De nächsten san nach am Donnersdog und am Freitag droh.
Mit Stricknadeln und bunte Wollknäuel do ruckans  freudig
o.
De Maschen wenn aufgschlogn hinum und herum draht,
kompliziert muaß sei, ned einfach, des waar doch faad.
Übers Zuanehma und Obnehma werd diskutiert,
Neis werd gelernt und glei ausprobiert.
Auf wundersame Weis verschwinden oft Maschen, oder wern
gar mehr,
Wer greift dann do hilfreich ein? De Frau Lehrer!
De Oane macht des feinste Geschnipst ganz hoaß,
de Ander kocht an Kaffee, wenns nimmer weida woaß
Verbissen kämpft de Nächste mit Knöderl, verkürzte Reihen
und verschränkte Maschen.
Bei dera Arbat soiat ma hoit ned nembei mit der Nachbarin
ratschen.
Aber, ma muaß si doch aa übers Kocha, Bacha, Hausbau, Schmuck
und Reisen austauschen,
Und über Kinder, Enkel, Männer und dergleichen Plauschen.
A SO A STAMMTISCH IS WOS WERT,
UND BEI UNS STRICKMADELS SEHR BEGEHRT.
Emma Thaler

Möbiusfieber

IMG_7486

Meine Strickdamen sind im Möbiusfieber…….und ich mittlerweile auch! Es macht solchen Spass und ist wirklich erstaunlich, dass man gleichzeitig nach oben und nach unten stricken kann. Mein Möbius hat einen gestrickten Zackenrand und ein einfaches Lochmuster. Die feine Merinowolle von Schoppel ist weich und lässt sich wunderbar stricken.

Strickpause

IMG_7403

Durch eine kleine Operation am Finger hatte ich eine Zwangspause vom Stricken und habe mich mit Nähen abgelenkt. Dabei ist meine neue Stricktasche entstanden. Endlich Platz für alle meine Täschchen mit Nadeln und den anderen unbedingt notwendigen Utensilien.

Das Beste für Schmuddelwetter

IMG_6979

So ein Schafwolljanker ist bei den derzeitigen Wetterkapriolen wirklich unersetzlich. Er hält auch mal einen Regenschauer aus oder, wenn es ganz schlimm kommt auch nächtliche Schneestürme!

IMG_6779

und so eine Kapuze ist nicht nur kleidsam…….

Tücher-Strick-Kurs

IMG_2560

Am Freitag, den 5. Mai, ist wieder ein Nachmittag und Abend füllender Strickkurs. Dieses Mal entwerfen wir individuelle Tücher und beginnen auch sofort mit dem Stricken. Die Formen von Tüchern können ganz unterschiedlich sein und der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ob elliptisch, dreieckig, rund, quadratisch, alles ist möglich. Als Garn verwenden wir feine Merinogarne oder Lacevarianten mit Beimischungen von Seide, Kaschmir und andere „Schmeicheleien“. Ich bin schon sehr gespannt, was die Damen entwerfen und auf die fertigen Exemplare, die ich Euch natürlich nicht vorenthalten werde.

Fleissige Kursteilnehmer

IMG_6494

Anni hat wieder mal ein paar Meisterwerke produziert!

IMG_6497

Diese Jacke aus feinstem Yak-Merino-Garn hat ihr Mann bekommen. Leicht und warm ist sie ein echter Hingucker!

IMG_6499

Auch von hinten!

Angela hat auch mit Yakgarn gezaubert:

IMG_6501

Und noch ein Farbflecks von Annelies:

IMG_6500

Wie Ihr seht, ist wieder Beeindruckendes entstanden und ich freu mich immer mit den Kursteilnehmern, wenn ein Objekt gelungen ist.

Bergauf Bergab Mütze

IMG_6144

Das ist sie, die Mütze für Micki Pause! Mit einem schneebedeckten Gipfel, Eiskristallen an den Flanken und vielen Schneeflocken rundherum! Eine richtige „Schneebeschwöhrungshaum“. Ich hoffe sie passt und sie begleitet ihn auf vielen Skitouren.